Jugendarbeit-News

Als wichtigster Punkt stand bei der vergangenen Jugendversammlung die Wahl der Jugendleitung und Jugendvertretung auf der Tagesordnung. Nach dreijähriger Amtstätigkeit schieden nun aus „Altersgründen - Ü18“ Christoph Brandl, Julia Nagelschmidt und Michael Schauner aus dem Gremium aus. Außerdem stand Wolfgang Freutsmiedl, der 27 Jahre als Jugendleiter und drei Jahre lang als Stellvertreter engagiert war, nicht mehr zur Wahl. Er ist nun als Kassier des Hauptvereins tätig.

Einstimmig bestätigten die Kinder und Jugendlichen Monika Morrison als Vereinsjugendleiterin im Amt. Als Stellvertreterin wurde Katrin Kleinschwärzer gewählt. Ebenso einstimmig wurden Tobias Flunk, Miriam Gröbner, Paula Hörl, Anthony Morrison, Leonie Oettl, Patrick Veicht und Kilian Vielmayer als Jugendsprecher gewählt.
(Gröbner, Hörl und Morrison A. nicht im Bild)

 

Monika Morrison konnte mit Zahlen aus der Vereinsstatistik aufwarten. So sind aktuell 896 Mitglieder im Hauptverein gemeldet. Davon werden 271 Kinder und Jugendliche verzeichnet. 205 davon sind unter 14 Jahre, 66 zw. 14 u. 17 Jahre alt. Bedingt durch das Fußballangebot werden mehr Buben als Mädchen gezählt. Erstmals übersteigt die stattliche Anzahl der Turner (100 Personen) die der Fußballer mit 90 Personen. Die Abteilung Tennis hat im Kinder- und Jugendbereich auf erfreuliche 26 Personen aufstocken können. Morrison bedauert, dass in der Abteilung Stockschützen kein Nachwuchs in Sicht ist. In den letzten 5 Jahren ist die Anzahl der Kinder relativ gleichbleibend. Die Vereinsjugendleitung, die vor allem für die überfachliche Jugendarbeit zuständig ist, hat im vergangenen Jahr wieder eine Reihe von Freizeitaktivitäten anbieten können. Dabei wurden in Organisation, Planung und Durchführung die Jugendlichen eingebunden, ein wesentlicher Bestandteil der Jugendarbeit. So wurden eine Tagesskifahrt, der Kinderfasching, das Familien-Sommerfest, das Ferienlager in Füssen, die Badefahrt nach Erding und die Teilnahme am Alzauenlauf organisiert. Auch in diesem Jahr stehen wieder viele attraktive Programmpunkte an, wie etwa das 1-wöchige Ferienlager im August, heuer in Landshut.

Die Jugendleitung verwaltet sich selbst und ist unabhängig vom Hauptverein. Viele Einnahmen und Ausgaben waren dabei zu verzeichnen, so dass sich am Jahresende ein kleiner Verlust in der Buchführung ergab. Doch auch Zuschüsse wie etwa 350 Euro vom Landratsamt, 800 Euro von der Stadt Trostberg und 700 Euro vom Kreisjugendring Traunstein flossen auf das Konto der Jugendabteilung. Besonders froh ist man, dass der BLSV etwa die Hälfte der, für das Ferienlager entstehenden Kosten (gesamt über 12.000 Euro), übernimmt. Den zahlreich anwesenden Kindern wurde erklärt, dass Saisonabschlussfeiern, Weihnachtsfeiern, Outfits der Tanzgruppe, die Verpflegung bei der Sportabzeichenverleihung aus der Jugendkasse bezahlt werden.

Abschließend hatte Monika Morrison einen Trailer vom letzten Ferienlager parat, wobei es viel Gelächter gab.

Du bist zwischen 10 und 18 Jahre alt......, dann laden wird dich ein zur Jugendversammlung:

am Donnerstag, 26. März um 19.00 Uhr im Vereinsheim am Sportplatz in Eglsee

Themen sind Jahresrückblick 2014 sowie Kassenbericht und die alle 3 Jahre stattfindenden Neuwahlen der Jugendleitung und der Jugendsprecher

Alle Jugendtrainer und Übungsleiter im Jugendbereich sind ebenso herzlich eingeladen teilzunehmen.

 

Joomla templates by Joomlashine