Die Fußballabteilung im TSV Heiligkreuz


Geschichte:

Im März des Jahres 1968 beschlossen einige Heiligkreuzer, eine Fußballmannschaft aufzustellen. Im Gasthaus in Heiligkreuz stellte man folgende 1. Mannschaft auf. 
Hörauf Fritz, Hausner Helmut, Glier Helmut, Schauner Franz, Schuhbeck Josef, Hartl Ludwig, Wolferstetter Alfred und Josef, Huber Martin, Stefan Alfred, Birner Ludwig, Freutsmiedl Rupert, Babinger Wolfgang, Chiurato Siegfried, Müller Werner, Hollube Ernst, Egginger Josef, Reiter Albert, Seilinger Alfred, Huber Josef, Aicher Franz, Schuhbeck Hans, Herold Erich und Grumbachner Georg. Technischer Leiter war Schallnat Achim.

Mit der Unterschrift: " Jeder dieser Spieler verpflichtet sich nach bestem Können eine Runde mitzuspielen" war die erste Mannschaft des TSV Heiligkreuz auf die Beine gestellt.

Leider fehlte dieser Mannschaft nach einigen Testspielen der richtige Zug, so daß sie beim Verband wieder abgemeldet werden mußte.
In der Jahreshauptversammlung im März 1969 wurde auf Drängen des neuen Fußball-Abteilungsleiters Ernst Holube dann erneut eine Mannschaft aufgestellt und ab Juli zum Spielbetrieb gemeldet.
Am Samstag den 30. März um 14. 00 Uhr fand unter Alfred Hollnaicher dann das erste Training auf dem Sportplatz in Heiligkreuz statt.

Das Fußballspiel scheiterte anfangs an der Platzfrage. Dank des Entgegenkommens des Realitätenbesitzers Josef Blüml aus Wäschhausen konnte schon seit einiger Zeit mit dem Bau eines Platzes in Wäschhausen begonnen werden.

Am 10. August 1969 wurde dann der Sportplatz in Wäschhausen feierlich eingeweiht. Der Abteilungsleiter der Fußballabteilung Ernst Hollube bedankte sich in seiner Festrede vor allem bei Bürgermeister Gröbner, bei Alois Freutsmiedl , der das Holz spendete und bei den vielen ehrenamtlichen Helfern und wünschte der Fußballabteilung viel Glück auf dem neuen Sportplatz. Nach der Weihe von Pfarrer Hundsrucker folgten die Eröffnungsspiele.

Die Schüler verloren gegen Tyrlaching 4:3, die Jugend ebenso gegen Tyrlaching 2:0 und die erste Mannschaft verlor gegen Feichten 3:2 mit folgender Aufstellung: Müller,Wolferstetter, Wolferstetter, Hausner, Huber, Egginger, Reiter, Huber J. Rieplhuber, Schauner und Glier.
Einige Jahre später wurde dieser Sportplatz noch einmal einige Meter verlängert.

Am 28. 09. 80 dann wieder ein Höhepunkt in der Geschichte der Fußballabteilung. Der neue Sportplatz in Eglsee wurde feierlich eingeweiht. Zur Eröffnung des festlichen Wochenendes hatten sich schon am Freitag die AH-Mannschaften von Heiligkreuz und Oberfeldkirchen gegenüber gestanden.
Höhepunkt der feierlichen Eröffnung war dann am Sonntag das Spiel der 1. Mannschaft gegen den Bayernligisten Ampfing. Die Heiligkreuzer Mannschaft war etwas verstärkt und spielte mit:
Viertel, Kretschmer, Würzinger, Wallner, Freutsmiedl W.,Közle, Föttinger, Hörauf F., Volzwinkler, Hausner K., Hilger, Glier und Künzner. Das Spiel endete 8:3 für Ampfing. Abteilungsleiter war Johann Freutsmiedl. Geistlicher Rat Herr Hundsrucker übernahm die Segnung des neuen Sportgeländes. Im schon einige Tage vorher aufgestellten Bierzelt gegenüber dem Gasthaus Hurmer wurde dieser Festtag gebührend gefeiert.

Die ersten sportlichen Erfolge ließen dennoch einige Zeit auf sich warten. In der Saison 82/83 konnte die erste Meisterschaft bei der Reserve gefeiert werden.
89/ 90 dann eine weitere Reserve-Meisterschaft des TSV Heiligkreuz.
Da ein Aufstieg nur mit der Ersten gemeinsam möglich war blieb man mit der Reserve in der C-Klasse.

In der Saison 83/84 dann der erste kleine Erfolg für die 1. Mannschaft. Am Ende der Saison belegte man den 2. Tabellenplatz, der zu den Aufstiegsspielen berechtigte.
Am 10.06.84 dann das langersehnte Spiel in Tüßling gegen Pleiskirchen.
Es spielten unter Trainer Pletl:
Viertel, Friedrich, Planthaler J., Wallner, Hörauf, Kojer W., Hurnaus, Würzinger, Hausner K., Planthaler G., Volzwinkler, Bergauer A und Kojer K-H. Leider verlor man dieses Spiel denkbar unglücklich mit 1:0. Nichts war es mit dem Aufstieg. Abteilungsleiter war Johann Freutsmiedl.

Am 16.06.93 dann der erste Aufstieg einer Heiligkreuzer Herrenmannschaft. Im Relegationsspiel gegen Hirten vor über 600 Zuschauern siegte man nach Verlängerung 2: 1. Spieler waren:
Zinner, Huber, Meitner, Reisert, Frank, Erl, Kirschbauer G., Wiedl, Parzinger, Falterer A., Brandl, Streitwieser, Holzner und Hausner.
Trainer war Manfred Wallner. Abteilungsleiter Norbert Hahn . Dies war der größte sportliche Erfolg bis dahin. Nach vielen Jahren der C-Klassen Zugehörigkeit der erste Aufstieg in die B-Klasse.
Nach nur 2 Jahren in der B-Klasse erfolgte 1995 dann der Abstieg zurück in die C-Klasse.

Neben einigen anderen Meisterschaften im Jugendbereich, und bei den Mädchen, zeichneten sich vor allem die Heiligkreuzer Damen aus. Unter den Trainern Friedrich Johann und Ostermeier Franz gelang der Aufstieg bis in die Bezirksliga.

Schon nach einer Saison in der C-Klasse gelang 1996 der sofortige Wiederaufstieg in die B-Klasse. Unter Trainer Schmidmeier siegte die Mannschaft in Garching nach Verlängerung 5:2 gegen Tüßling.
Spieler waren:
Frank, Gröbner, Holzner, Falterer, Parzinger, Brandl, Hausner, Stinn, Depner, Falterer H., Erl, Wiedl , Tausch. Abteilungsleiter war Manfred Wallner.
Nach 2 Niederlagen war dies das 3. Aufstiegsspiel das die Heiligkreuzer bestreiten mussten. Was keiner mehr für möglich hielt: Heiligkreuz siegte und spielt in der nächsten Saison wieder in der B-Klasse.

Nach nur wieder 2 Jahren dann der erneute Abstieg aus der B-Klasse. Am Ende der Saison 97/98 war man wieder abgestiegen.

Am 14.06.00 dann wieder großer Jubel bei den Heiligkreuzer Fußballern. Man war nach einem Elfmeterkrimi gegen Emmerting wieder mal aufgestiegen. 7:6 hieß es nach einem denkwürdigen Spiel in Tacherting.
Trainer Sepp Schinko spielte mit:
Pretsch, Holzner R.,Stadler R.,Frank, Brandl, Parzinger, Kirschbauer, Erl, Seidl, Depner, Steinbauer, Holzner T., Tausch und Stärzl Ch.

Der Erfolg wurde zu dem noch komplettiert durch die Meisterschaft in der 2. Mannschaft.
Beim entscheidenden Meisterschaftsspiel trat Heiligkreuz in folgender Besetzung an:
Stärzl St., Grossauer, Stärzl Ch., Stinn, Kaltenecker, Seidl, Hausner, Erl H., Brunner, Tausch , Aicher, Gröbner, Wallner A., Kirschbauer W..

Zudem gelang Karl Würzinger die Meisterschaft mit der D-Jugend. Somit wurde die Saison 1999/2000 zur bisher erfolgreichsten in der Geschichte der Fußballabteilung.

Somit spielen beide Heiligkreuzer Herrenmannschaften in der neuen Saison eine Klasse höher. Abteilungsleiter war Manfred Wallner.
Die Saison 2000/2001 wurde in der 1. Mannschaft in der Kreisklasse und mit der 2.Mannschaft in der B-Klasse bestritten. Doch schon nach einem Jahr stieg die 1. Mannschaft wieder ab.

Seit der Saison 2001/2002 spielt die 1. Mannschaft wieder in der A-Klasse und die 2.Mannscahft in der B-Klasse.
Trainer sind derzeit Karl Würzinger und Herbert Falterer, Abteilungsleiter Wallner Manfred.

In der Saison 2002/2003 konnte durch den 2.Platz in der A-Kl.Gr 5 ein Aufstiegsspiel erreicht werden. In Peterskichen verlor man jedoch gegen Schwindegg mit 1:2, und verblieb somit in der A-Klasse.

In der darauffolgenden Saison 2003/2004 konnte durch eine Meisterschaft der 4. Aufstieg klargemacht werden. Nach drei Jahren A-Klasse spielte der TSV wieder in der Kreisklasse!

Leider konnte der TSV die Klasse nicht halten und stieg nach der Saison 2004/2005 wieder in die A-Klasse ab.

Nach einigen Jahren, in der die Erste Mannschaft des TSV´s in der A-Klasse und die Reserve in der C-Klasse spielt, konnte 2012/2013 wieder eine Reserve-Meisterschaft gefeiert werden.

Die Reserve, um Kapitän Michael Sommerauer, spielte 2 Jahre in der B-Klasse, als der Abstieg in die C-Klasse folgte. Die Erste Herrenmannschaft spielte weiterhin unverändert - seit 2005 - in der oberen Tabellenhälfte der A-Klasse.

Nach nur einem Jahr in der C-Klasse konnte sich die Reserve 2015/2016 den direkten Wiederaufstieg in die B-Klasse, durch die Meisterschaft
sichern. Zudem wurde die erste Herrenmannschaft die beste Rückrundenmannschaft in der A-Klasse. Kapitän Stefan Köhler konnte mit seiner Mannschaft eine beachtliche 10-2-0 Bilanz in der Rückrunde vorzeigen.

In der nachfolgenden Saison konnte die Erste Mannschaft durchaus oben mitspielen. Am letzten Spieltag gegen den SV Mehring verlor man jedoch unglücklich mit 2:3. Die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation wurde mit diesem Spiel verpasst.

In der Saison 2017/2018 wurde dann euphorisch das Ziel Aufstieg gesetzt. Nach einer starken Vorrunde durfte man sich zur Winterpause Herbstmeister nennen. Im Winterprogramm stand der Sparkassenpokal an, welcher mit einem souveränen 1.Platz im Elfmeterschießen gegen den TSV Altenmarkt errungen werden konnte.
Die Rückrunde startete mit einem Trainingslager am Gardasee und konnte, dank verletzungsfreien Spielern und einer grandiosen Trainingsbeteiligung, mit dem Meistertitel 2018 gefeiert werden.

Im wichtigen Spiel gegen den zweitplatzierten TSV Traunwalchen konnte sich Kapitän Jonas Sinzinger mit seiner Truppe die Steilvorlage für drei Meisterschaftsspiele sichern. Am 18.05.2018 war es dann in Altenmarkt soweit, die Erste war nach 1993 und 2004 wieder Meister. Gefeiert wurde im geheim-renovierten Vereinsmuseum - der Santa Höhle.

In der darauffolgenden Saison konnte der TSV Heiligkreuz endlich wieder Kreisklassenluft schnuppern. Nach einem guten Start folgte ein mühsames Punktesammeln im unteren Tabellendrittel. Der Vorletzte Spieltag erwies sich als entscheidend. Die Mannschaft konnte im direkten Aufeinandertreffen gegen den SV Oberteisendorf um den Klassenerhalt spielen. In einem hart umkämpften Auswärtsspiel sicherte sich die Erste um Kapitän Jonas Sinzinger den Klassenerhalt mit 0:1. Im Letzten Spiel wurde der Meister der Kreisklasse ASV Piding mit einem 5:2 Sieg in Richtung Kreisliga verabschiedet.

 

Abteilungsleiter in der Geschichte der Fußballabteilung:
Hollube Ernst, Echtler Josef, Naglschmidt Franz, Seilinger Willi, Freutsmiedl Johann, Hahn Norbert, Wallner Manfred, Frank Depner, Klaus Fischbacher, Joachim Norz, Andreas Falterer, Wolfgang Ecker, Herbert Falterer, Birgit Pahlke, Herbert Volzwinkler Jun.


Herrentrainer in der Fußballabteilung:

Hollnaicher Alfred, Müller Peter, Bergauer Helmut, Koch Rudolf, Sedlarcek Hans, Freutsmiedl Johann, Birnkammer Alex, Pletl Xaver, Huber Martin, Hausner Karl, Wallner Manfred, Schmidmeier Egon, Erl Anton, Knorr Gunter, Fichtl Adolf, Schinko Sepp, Würzinger Karl, Engelbert Grundner, Fritz Karlstetter, Hubert Mark, Karl Hausner, Manuel Hausner, Xaver Pletl, Stefan Wohlrab, Herbert Falterer, Stefan Wohlrab

Rekordspieler der Fußballabteilung: ( ohne Jugendspiele)
600 Spiele Peter Drexler

500 Spiele Helmut Hausner, Frank Jürgen, Manfred Parzinger, Rainer Wiedl

450 Spiele Manfred Tausch, Anton Erl, Markus Planthaler

400 Spiele Rainer Viertel, Bernhard Aicher, Helmut Erl, Markus Schuster, Karl Würzinger Sen., Frank Depner, Georg Brandl, Stefan Köhler,
Karl Würzinger Jun

350 Spiele Peter Tausch, Wolfgang Freutsmiedl, Josef Planthaler, Andreas Falterer, Michaela Neppl, Christine Falterer, Wolfgang Kirschbauer, Alexander Berndlmaier


Gez. Wallner Manfred Abtl. / Tobias Stockhammer

Joomla templates by Joomlashine