Jugend-News

Es sollte das erste große Fest des bayerischen Amateur-Fußballs werden - und das ist den Veranstaltern der 1. Fußballiade 2015 in Landshut am Ende vollauf gelungen. Mit dabei waren auch die C-Junioren der SG Heiligkreuz/Trostberg die zusammen mit 40.000 Besuchern und Sportlern feierte.

Der Bayerische Fußballverband tat an den vier Tagen in den Pfingstferien wirklich alles, um den bayerischen Amateur-Fußball von seiner besten Seite zu präsentieren. Die Übernachtungen waren in Landshuter Schulen organisiert, die - zumindest bei den C-Junioren - am Abend zum Teil einer Feiermeile geglichen haben.

Neben einem der größten Jugendturniere Deutschlands war auch das Rahmenprogramm sehenswert: Auf der Festwiese konnten Spieler, Betreuer und Zuschauer ihre Fähigkeiten im Fußballtennis, Fußballsquash oder Fußballbowling messen. Auch ein Spieltag der Blinden-Bundesliga wurde auf der Festwiese ausgetragen. Auf der Festmeile gab es auch jede Menge Unterhaltungswert, unter anderem mit Live-Konzerten der Bayern-1-Band und von Claudia Koreck sowie der Live-Übertragung des Champions-League-Finales.

Sportlich war die mit 40 C-Junioren-Teams ausgetragene Club Championship eine spannende Abwechslung zum Liga-Alltag. In der Vorrundengruppe B bekam es die SG mit Teams aus ganz Bayern zu tun und landete am Ende auf dem siebten Rang - mit etwas mehr Glück wäre sicher mehr drin gewesen. Die Gegner der Vorrunde und die Ergebnisse: FC Coburg (0:2), SpVgg Kaufbeuren (0:2), FC Bonbruck/Bodenkirchen (0:0), FC Phönix München (0:0), JFG Oberes Werntal (1:2), TSV Baierbach (0:2), 1. FC Passau (2:1).

Am zweiten Turniertag ging es dann in die Runde um die Plätze 25-32. Nach zwei Niederlagen gegen die JFG Oberes Werntal (1:2) und die JFG Rossbach/Oberes Vilstal (0:2) reichte es dank des 3:1-Erfolges gegen die SG Neufraunhofen/Vilslern immerhin zum Platzierungsspiel um Platz 29. Trotz einer 0:1-Niederlage gegen den TSV Kronwinkl und dem 30. Platz hielt sich die Trauer bei den SG-Jungs in Grenzen: Der Spaß - der an vorderster Stelle stand - war auf jeden Fall im SG-Lager mit Abstand am größten.

(Bericht von Bernhard Eiter)

 

Über eine Spende in Höhe von 700,-- Euro darf sich die Jugendabteilung des TSV Heiligkreuz e.V. freuen.

Die Summe ist der Erlös aus der Verlosung zweier FC Bayern Trikots mit der Originalunterschrift von Franck Ribéry.

Gesponsert und veranstaltet wurde die Verlosung von Herrn Felix Zechner, Inhaber der Firma steps-Software und EDV-Systemberatung aus Stein an der Traun, der damit die gute Jugendarbeit der Fußballabteilung des TSV Heiligkreuz e.V. unterstützen möchte.

Die stolze Summe wurde von Herrn Felix Zechner an den Fußball - Jugendleiter des TSV Heiligkreuz e.V., Herrn Wolfgang Ecker, übergeben.

Joomla templates by Joomlashine