Jugend-News

Wieder einmal ein gemischtes Wochenende gab es für die C-Junioren der SG Heiligkreuz/Trostberg. Während die erste Mannschaft ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten SG Winhöring/Perach mit einem 12:0 souverän erfüllte, kassierte die zweite Mannschaft beim 2:7 gegen die SG Polling/Tüßling 2 die dritte Niederlage in Folge.

Einen souveränen 12:0-Kantersieg haben die C1-Junioren beim punktlosen Tabellen-schlusslicht SG Winhöring/Perach gefeiert. Der Favorit ließ dabei von Beginn an nichts anbrennen und feierte damit den zehnten Sieg im zwölften Saisonspiel.

Ein seltenes Kunststück vollbrachte Adil Abtekin, der in den Minuten sechs bis acht einen lupenreinen Hattrick erzielte und seine Mannschaft mit 3:0 in Front schoss. Maximilian Grüner erhöhte auf 4:0, ehe sich auch SG-Keeper Michael Zenz beweisen durfte und einen Foulelfmeter souverän parierte. Noch vor der Pause erhöhten Grüner, Felix Ecker, nochmals Grüner und Rafael Kaiser auf 8:0.

Bei sommerlichen Temperaturen ließen es die Gäste in Durchgang zwei etwas gemütlicher angehen, erhöhten nach 40 Minuten aber auf 9:0 durch Abtekin. Zweistellig wurde es mit dem Treffer von Dominik Kuhn, der auch das 11:0 folgen ließ. Nach einer Stunde musste SG-Goalie Zenz nach einer Notbremse mit einer Zeitstrafe vom Feld, Ersatzkeeper Kuhn parierte den Freistoß aber souverän. Drei Minuten vor dem Ende sorgte Patrick Veicht schließlich für das volle Dutzend.

Aufstellung: Michael Zenz - Felix Ecker, Bastian Freutsmiedl, Ludwig Mehler, Christian Ickert (ab 36. Jakob Schnabel) - Tobias Flunk (ab 52. Fabian Kirsch), Fabian Kirsch (ab 36. Fabian Huber) - Rafael Kaiser (ab 52. Christian Ickert), Patrick Veicht (ab 36. Dominik Kuhn), Maxi Grüner - Adil Abtekin (ab 63. Patrick Veicht).

Enttäuschend war dagegen das letzte Heimspiel der C2-Junioren. Trotz einer guten Aufstellung unterlag die Truppe der SG Polling/Tüßling 2 klar mit 2:7. Dabei ließ vor allem das Abwehrverhalten oft zu wünschen übrig und auch die Chancenverwertung war nicht die Beste.

Trotz teils bester Gelegenheiten ging die Heimelf bereits mit einem 1:4-Rückstand in die Pause, wobei Dominik Kuhn das 1:4 gelang. Bei besserer Chancenverwertung wäre aber sogar ein 4:4 drin gewesen. Nach dem Wechsel tat sich nicht mehr viel vor den Toren, dennoch vielen wieder einige Treffer - zumeist auf Seiten der Gäste. So hieß es am Ende nach einem weiteren Treffer von Kuhn 2:7.

Aufstellung: Michael Wiedl - Felix Zechner, Sebatian Fischer, Kilian Vielmayer, Marius Zielke - Dominik Kuhn, Niklas Gerer - Alex Zenz, Fabian Huber, Jakob Schnabel - Sebastian Hartl. Bank: Maxi Untermeier, Alex Winterholler, Sebastian Gisser, Onur Efe.

(Beitrag von Bernhard Eiter)

Für die C-Junioren der SG Heiligkreuz/Trostberg gab es am Wochenende einen Sieg und eine Niederlage. Die C1-Junioren feierten einen 2:1-Arbeitssieg bei der SG Garching/Kastl, während die C2 beim TSV Ampfing mit 3:5 unterlag.

Extrem schwer taten sich die C1-Junioren bei ihrem Auftritt in Garching. Die Hausherren machten es Heiligkreuz/Trostberg nicht einfach und verteidigten mit elf Mann geschickt. Offensiv war dagegen kaum etwas von Garching/Kastl zu sehen, so dass Gäste-Keeper Michael Zenz im ersten Durchgang auf ganze zwei Ballkontakte kam.

Doch auch Heiligkreuz/Trostberg hatte in der Offensive viele Probleme und brachte kaum gefährliche Situationen zu Stande. Auch nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild, ehe Ludwig Mehler in der 54. Minute mit einem Distanzschuss das befreiende 1:0 gelang.

Doch fünf Minuten vor dem Ende mussten die Gäste den Ausgleich hinnehmen: Justin Miller tanzte die halbe Abwehr aus und schob vor Zenz mit der ersten echten Chance der Gastgeber zum 1:1 ein. Mit viel Willen und am Ende dem nötigen Quäntchen Glück holte Heiligkreuz/Trostberg aber noch den wichtigen Auswärtsdreier: Fabian Kirsch verwandelte in der Schlussminute einen Foulelfmeter zum umjubelten 2:1.

Aufstellung: Michael Zenz - Paul Wurmannstätter (ab 36. Kilian Vielmayer), Sebastian Fischer, Felix Ecker, Christian Ickert (ab 62. Paul Wurmannstätter) - Tobias Flunk, Ludwig Mehler - Jakob Schnabel (ab 50. Patrick Veicht), Patrick Veicht (ab 36. Fabian Kirsch), Maxi Grüner - Rafael Kaiser.

Für die zweite Mannschaft führte der Weg zum TSV Ampfing, der seine Mannschaft im Winter aus der Kreisklasse zurückgezogen hat und nun außer Konkurrenz in der Gruppe seine Spiele macht. Im ersten Durchgang taten sich die Gäste gegen den Favoriten sehr schwer und lagen folgerichtig schon mit 0:3 im Rückstand.

Besser machte es die SG nach dem Seitenwechsel und "gewann" zumindest die zweite Hälfte mit 3:2. Die Treffer erzielten dabei Alex Zenz, Sebastian Hartl und Niklas Gerer - auch wenn am Ende eine 3:5-Niederlage stand konnten die Gäste mit ihrer Leistung insgesamt zufrieden sein.

Aufstellung: Michael Wiedl - Felix Zechner, Bastian Freutsmiedl, Maxi Untermeier, Sebatian Gisser - Niklas Norz, Andreas Hausner - Alex Zenz, Fabian Huber, Sebastian Hartl - Niklas Gerer. Bank: Alex Winterholler, Simon Bergauer, Onur Efe.

(Bericht von Bernhard Eiter)

Joomla templates by Joomlashine