Jugend-News

Die C2-Junioren der SG Heiligkreuz/Trostberg haben dem Spitzenreiter der Gruppe 4, dem SV Wacker Burghausen 4, einen großen Kamfpf geliefert. Am Ende setzten sich die körperlich klar überlegenen Gastgeber aber mit 4:1 durch.

Dabei hatten die Gäste nur zwei Spieler des älteren Jahrgangs dabei und mussten erneut auf drei Akteure aus der D-Jugend zurückgreifen. Die SG-Truppe versuchte sich trotzdem immer wieder spielerisch zu befreien und zeigte dabei sogar die weitaus besseren Ansätze als der Wacker-Tross. Doch in den entscheidenden Momenten nutzte Burghausen die körperliche Überlegenheit und führte bereits zur Pause mit 3:0. 

Doch Heiligkreuz/Trostberg steckte im zweiten Durchgang nicht auf und hätte selbst beste Chancen gehabt - wäre Fabian Kirsch nicht drei Mal (!) auf dem einsamen Weg Richtung Wacker-Tor mit einer Notbremse gestoppt worden, jeweils ohne Konsequenzen. Auf der Gegenseite nutzte Burghausen einige ihrer wenigen Möglichkeiten zum zwischenzeitlichen 4:0. Hochverdient war der Ehrentreffer durch den starken Kirsch, der den Hausherren in der Schlussminute mit einem Freistoßtor den ersten Gegentreffer der Saison einschenkte.

 

Aufstellung: Michael Wiedl - Felix Zechner, Bastian Freutsmiedl, Andreas Hausner, Sebastian Gisser - Fabian Kirsch, Tobias Flunk - Maxi Grüner, Sebastian Hartl, Fabian Huber - Niklas Gerer. Maxi Untermeier, Christoph Kloos, Sebastian Kloos, Simon Haringer.

 

(Bericht von Bernhard Eiter)

Auch im dritten Saisonspiel sind die C1-Junioren der SG Heiligkreuz/Trostberg ungeschlagen geblieben. Dabei war beim 2:2 bei der DJK SV Emmerting sogar noch mehr als ein Remis drin.

Doch der SG-Nachwuchs konnte kaum an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen und musste sich somit am Ende mit der Punkteteilung zufrieden geben. Schon nach wenigen Minuten lagen die Gäste dabei wieder einmal in Rückstand: Einen zu kurz geratenen Rückpass auf Keeper Michael Zenz nutzten die Emmertinger zur Führung nach drei Minuten.

Doch die SG brauchte nur vier Minuten, um ins Spiel zurückzufinden: Adil Abtekin sorgte für den Ausgleich. Im Anschluss war Heiligkreuz/Trostberg eigentlich das überlegene Team, kam aber zu wenig klaren Möglichkeiten. Erst nach dem erneuten Rückstand (20.) - wieder begünstigt durch Fehler in der eigenen Mannschaft - wurden die Chancen deutlicher: Felix Ecker scheiterte an der Latte und Dominik Kuhn vergab freistehend wenige Meter vor dem Tor. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war weiter die SG die tonangebende Mannschaft und kam nach 44 Minuten zum verdienten Ausgleich - der eingewechselte Fabian Kirsch traf mit einer schönen Volleyabnahme zum 2:2. In der Folge wäre sogar der dritte Sieg im dritten Spiel möglich gewesen, doch vor dem Tor ließ die junge SG-Truppe diesmal die letzte Zielstrebigkeit vermissen. Glück hatten die Gäste dann noch in der Schlussminute, als der Gastgeber einen Konter nicht erfolgreich abschließen konnte.

Aufstellung: Michael Zenz - Paul Wurmannstätter, Sebastian Fischer, Jakob Schnabel (ab 62. Adil Abtekin), Christian Ickert (ab 36. Fabian Kirsch) - Ludwig Mehler, Felix Ecker - Alex Zenz (ab 36. Sebastian Gisser), Patrick Veicht (ab 50. Christian Ickert), Adil Abtekin (ab 36. Fabian Huber) - Dominik Kuhn.

(Bericht von Bernhard Eiter)

Joomla templates by Joomlashine