Jugend-News

Die zweite Mannschaft der C-Junioren der SG Heiligkreuz/Trostberg hat es der ersten nachgemacht: Mit 4:1 gewann die Mannschaft von Trainer Sebastian Weber das Auftaktspiel bei der JFG Holzland/Inn 2. Torschützen waren Adil Abtekin, Niklas Norz (2) und Niklas Gerer.

Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als gut: Aufgrund einiger Ausfälle in beiden Mannschaften musste die SG auf vier D-Jugendspieler zurückgreifen, die sich aber nahtlos der tollen Leistung ihrer älteren Kollegen anschlossen.

Schon im ersten Durchgang waren die Gäste in Erlbach die spielbestimmende Mannschaft und SG-Keeper Michael Wiedl hatte kaum etwas zu tun. Doch ein Treffer wollte zunächst nicht fallen: Jakob Schnabel mit einem Freistoß an die Latte und Onur Efe mit einem Pfostenschuss vergaben die besten Möglichkeiten.

Erst nach dem Wiederbeginn fielen die Treffer: Adil Abtekin schloss eine schöne Einzelaktion mit dem hochverdienten Führungstreffer ab. Wenig später erhöhte Niklas Norz auf 2:0, ehe die JFG-Junioren mit ihrer einzigen klaren Chance der Partie zum Anschlusstreffer kamen.

Doch fast im direkten Gegenzug stellte Niklas Gerer den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Norz mit seinem zweiten Treffer noch auf 4:1.

Aufstellung: Michael Wiedl - Felix Zechner, Jakob Schnabel, Anthony Morisson, Marius Zielke - Simon Bergauer, Fabian Kirsch - Niklas Norz (ab 41. Simon Haringer), Adil Abtekin, Onur Efe (ab 55. Niklas Norz) - Niklas Gerer (ab 65. Onur Efe).

(Bericht von Bernhard Eiter)

Die C1-Junioren der SG Heiligkreuz/Trostberg sind mit einem verdienten 5:3-Erfolg beim TuS Engelsberg in die Saison gestartet. Dominik Kuhn (2), Patrick Veicht, Alex Zenz und Felix Ecker sicherten mit ihren Treffern den Auftaktsieg.

Dabei hätte der Sieg deutlich höher ausfallen können. Insgesamt stand noch vier Mal die Latte oder der Pfosten im Weg und verhinderte so weitere Tore. Dabei begann die Partie denkbar schlecht für die Gäste: Keine 60 Sekunden waren gespielt, als die neu formierte Viererkette um Kapitän Sebastian Fischer noch nicht auf der Höhe war und der TuS früh in Führung ging.

Doch die SG ließ sich davon kaum beeindrucken und kam schon nach fünf Minuten zum Ausgleich durch Dominik Kuhn. Bis zur Pause übernahmen die Gäste immer mehr das Kommando und gingen nach 18 Minuten verdient in Führung. Patrick Veicht war diesmal der Torschütze. Mit seinem zweiten Treffer stellte Kuhn nach 32 Minuten endgültig auf Sieg.

Der stand dann schon wenige Minuten nach Wiederbeginn fest, denn mit einem Doppelschlag in den ersten zwei Minuten der zweiten Halbzeit sorgten Alex Zenz und Felix Ecker für die beruhigende 5:1-Führung. Die SG zog sich dann etwas zurück, hatte aber weitere sehr gute Chancen. Doch die Treffer fielen in der Schlussphase plötzlich auf der anderen Seite: Mit Toren in der 64. und 66. Minute kam Engelsberg noch einmal heran, doch zu mehr reichte es nicht mehr.

 

Aufstellung: Michael Zenz - Paul Wurmannstätter (ab 38. Jakob Schnabel), Sebatian Fischer, Kilian Vielmayer, Christian Ickert - Felix Ecker, Ludwig Mehler (ab 54. Alex Zenz) - Alex Zenz (ab 51. Patrick Veicht), Patrick Veicht (ab 38. Marius Zielke), Rafael Kaiser (ab 24. Sebastian Gisser) - Dominik Kuhn (ab 40. Rafael Kaiser).

(Bericht von Bernhard Eiter)

Joomla templates by Joomlashine